Grundschule Schomburg-Primisweiler * Blauseeweg 10 * Wangen im Allgäu * Tel.: 07528/6860

Wetterstationen im Schulgarten

Im Sachunterricht hat unsere 3. Klasse zum Thema Wetter im Spätherbst Wetterstationen im Schulgarten aufgestellt. Es gibt eine Windtüte und auch eine Station, die die Windrichtung anzeigt.

Für die Windtüte, die die Windstärke misst, braucht man einen Drahtring, an dem man eine Plastiktüte befestigt. Diesen Drahtring bindet man mit einer Schnur draußen fest. Je nach Windstärke flattert die Tüte mehr oder weniger. Nun gibt es noch eine Winddose, die die Windrichtung anzeigt. Dafür klebt man einen Papierkompass auf eine mit Sand gefüllte Konservendose. In die Mitte des Kompass klebt man einen Korken. Auf dem Korken befestigt man mit einer Stecknadel ein Röhrchen, an das man als Windfahne ein Plättchen aus Ordnerpapier klebt. Bläst der Wind, dann zeigt die Spitze des Röhrchens die Windrichtung an. Mit diesen Wetterstationen können wir jetzt immer die Stärke des Windes ablesen.

(Noah, Klasse 3)